Das Pubertier

Regie: Leander Haußmann
Drehbuch: Leander Haußmann und Jan Weiler nach seinem Buch
Darsteller: Harriet Herbig-Matten, Jan Josef Liefers, Detlev Buck, Heike Makatsch, Justus von Dohnányi, Philipp Frank, Marcus Morlinghaus
DE 2017, 91 Min., dt.F., ab 6, Schulvorstellungen
Start war 6.7.2017
 feste Termine im  FilmABC

Saftige Komödie über das Leid der Eltern

Es kommt der Moment, da hören Kinder auf, süß zu sein. Die vielen tollen Errungenschaften der Kindheit sind vergessen. Die Kommunikation ist plötzlich irgendwie gestört, Reizthemen gehen gar nicht. Das Pubertier ist so verschlossen wie seine Zimmertür. Es hat für die Eltern keinen Zweck der Vergangenheit nachzuweinen, denn Pubertiere machen Probleme und … überhaupt, uff !

Jan Weiler hat im gleichnamigen Buch die Erfahrungen mit seinen Kindern in 22 Episoden zusammengefasst und Leander Haußmann hat’s verfilmt. Bei ihm steht Carla im Mittelpunkt und ständig um sie rum ist Jan Josef Liefers als Vater Hannes. Der hat sich sogar ein Jahr freigenommen, um die geliebte Tochter durch die schwierige Zeit zu bringen. Carla findet die Idee endpeinlich und ihren Vater sowieso. Da sind Konflikte nicht nur so sicher (und so zahlreich) wie der Sand am Strand, da ist Hannes auch irgendwann am Ende seiner Weisheit…

Um Jan Josef Liefers kreisen Heike Makatsch als vernünftige Ehefrau und als – deutlich schlimmer – pubertierbetroffenes Freundespaar Monika Gruber und Detlev Buck (hier als Kriegsreporter, der – nebenbei erwähnt – den nahen Osten seinem Pubertier vorziehen würde). Im Mittelpunkt aber steht Harriet Herbig-Matten als Carla. Leander Haußmann und Jan Weiler machen mit ,Pubertier‘ flottes deutsches Sommerkino – im besten Sinne. Hier haben die Klischees Tiefgang und das Lachen sitzt locker.

Trailer (FSK ab 6)