Aktuelle Termine  –  Tickets mit Klick auf Uhrzeit
Do 18.1.
15:00
dtF
Fr 19.1.
15:00
dtF
Sa 20.1.
15:10
dtF
So 21.1.
14:15
dtF
Mo 22.1.
15:00
dtF
Di 23.1.
15:15
dtF
Mi 24.1.
15:00
dtF

Born in China

Regie: Lu Chuan (Dokumentarfilm)
Kamera: Justin Maguire, Shane Moore, Rolf Steinmann, Paul Stewart
Musik: Barnaby Taylor
Mit Panda-Bären, Goldstumpfnasen-Affen, Mandschurenkranichen, Schneeleoparden
US 2017, 79 Min., dt.F., empf. ab 5
Start ab 18.1.2018
 feste Termine im  FilmABC
 Feste Termine 18.–20.1. um 15:00 Uhr
 und 22.–27.1. um 15:00 Uhr
 und 29.1. um 15:00 Uhr

Eine Reise zu Pandas, Äffchen und Schneeleoparden

China ist groß und hat nicht nur riesige Städte in denen Millionen von Menschen auf engstem Raum leben. China hat auch unvorstellbare weite Natur: Wüsten, fruchtbare Ebenen, rauhe, kalte Gebirge. Dieser Film zeigt den abwechslungsvollen Reichtum chinesischer Landschaften und beobachtet darin ein paar Tierarten, nimmt uns mit in ihren Alltag. Wir folgen (vor allem) einem kleinen, goldenen Affen, der seine Gruppe verlässt, einer Panda-Bärin und ihrem Kleinen in den Bambus-Wäldern, einer Schnee-Leopardin mit ihren Kindern auf der kahlen tibetischen Hochebene.

Das Wunder, das Disney hier vollbringt, ist es, die schlichtweg sensationellen Natur-Aufnahmen so mühelos erscheinen zu lassen. Die ganze harte, ausdauernde Arbeit der Kamera-Teams hinter persönlichen Geschichten der beobachteten Tiere zu verstecken. Man mag die Vermenschlichung übertrieben finden, aber die Mühelosigkeit und Leichtigkeit ist es, die diesen Film zu einem wunderbaren kleinen Abenteuer macht.