Infos

Unser Newsletter
weiß Montags-Abends, was in der nächsten Kinowoche läuft!

Das gilt auch für das
Wochenprogramm als pdf
Und ggf. das der Vorwoche.

Geschenkgutscheine und Cinecard online bestellen
oder an der Kasse kaufen.

Programmheft als pdf

30.08.2017

Unsere Reihen

Die Geburt des Kunstmarktes
begleitend zur Ausstellung im Bucerius Kunst Forum (bis Januar 2018)
zeigen wir ,Rembrandt‘, ,Tulpenfieber‘ und ,Neo Rauch‘ 

„Film und Psychoanalyse“
mit Terminen und Gästen bis Februar 2018

In Kooperation mit den Deichtorhallen
Dokumentarfilm über Alice Neel 

21.11.2017

Heiligabend
und Silvester

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein spezielles, festes Programm an Heiligabend und Silvester.

Kino für alle
Unser Film-Angebot mit Audio-deskription und erw. Untertiteln.

Facebook

ABATON-BISTRO
Die besondere Mischung aus Studenten, Kinobesuchern und Bewohnern des Grindelviertels.

Wir haben immer
einen Parkplatz für Sie

Für 2 Euro können Sie einen Platz buchen auf dem beleuchteten Parkplatz hinter dem „Bunker“ gegenüber des Kinos. Zufahrt über Binderstraße (siehe Plan).

Die Abaton-FAQ
Eine schnelle Antwort auf 44 Fragen rund um Karten, Kino und Programm.
Weitere Infos zu Offnungszeiten, Anfahrt, Kartenpreise u.s.w. finden Sie auf der Service-Seite.


Filme in engl.OmU
Expect at least one daily film in english on our screens! Filme in englischer Sprache zeigen wir mit deutschen Untertiteln.

 
 
 
 
 
 
 
 
fest ab 23. Nov.
Paddington 2

 
In Pursuit of Silence
Zeit für Stille

 
 

Veranstaltungen

Di 21.11. um 20:00 Uhr

Hamburger FilmQuiz

FilmQuiz 34
… findet am 21. November um 20 Uhr statt: mit Rex Kramer, seinen Filmfragen und einem Überraschungsgast aus der Filmwelt.

 

Di 21.11. um 20:30 Uhr

bei dir heute nacht

DE 2016, 134 Min., dt.F.

Vorstellung mit Gast
… am 21. November um 20.30 Uhr. Dazu kommen Bodo Wartke, der Regisseur Sven Schütze und Co-Regisseur Michael Vogelmann.

 

Neue Filme

Ai Wei Wei
mit Abaton-Programmchef
Matthias Elwardt

Läuft seit 16.11.

Human Flow

US 2017, 140 Min., engl. O.m.U., ab 6

Über 65 Millionen Menschen sind aktuell weltweit auf der Flucht. Die hauptsächlichen Gründe dafür sind Hungersnöte, der Klimawechsel und Kriege. Überall rund im den Erball gibt es Flüchtlingslager. Überall leben dort Menschen, die alles hinter sich gelassen haben und nicht wissen, was die Zukunft bringt.

Der chinesische Künstler und Aktivist Ai Weiwei hat einen Film über die weltweiten Flüchtlingsbewegungen … mehr ->

 

Läuft seit 16.11.

Silly – Frei von Angst

DE 2017, 114 Min., dt.F., ab 0

Die Band „Familie Silly“ gründete sich 1978 in Ost-Berlin. Ab 1980 hießen sie nur noch „Silly“. Keines der heutigen Mitglieder war bei der Gründung dabei. Besonders schwer traf die Band der Verlust ihrer Frontfrau Tamara Danz: eine oft  prämierte („Beste Rocksängerin des Jahres“) Künstlerin, aber ebenso oft war sie Mitautorin kritischer Resolutionen der DDR-Künstler. Zehn Jahre hat die Band mit … mehr ->

 

Franz Rogowski

Läuft seit 16.11.

Fikkefuchs

DE 2017, 104 Min., dt.F., ab 16

Ein Film mit zwei „Helden“. Robert Ockers – kurz Rocky – ist der alte Held. Irgendwie hält sich das Gerücht, daß er früher ein großer Frauenheld war, vielleicht der größte im heimatlichen Wuppertal. Heute lebt Rocky allein und das war’s auch schon. Dann ist da Thorben. Der klingelt eines Tages bei Rocky an der Tür. Thorben ist jung, gerade aus der Psychiatrie geflohen und sieht in Rocky seinen Vater, … mehr ->

 

Emily Gordon, Kumail Nanjiani

Start ab 16.11.

The Big Sick

US 2017, 120Min., engl. O.m.U., ab 6

Feste Vorstellung an Heiligabend 24.12. um 21:30 Uhr
Fester Termin an Silvester 31.12. um 20:00 Uhr

Chicago vor ein paar Jahren. Kumails Eltern waren aus Pakistan in die USA eingewandert. Der junge Mann schlägt sich als Comedian durch. Er lebt davon, auf der Bühne zu stehen und gute Witze zu machen (und fährt bei Uber). In seinen Augen ein wirklicher Witz ist allerdings der Versuch seiner Eltern, ihn mit einer schönen Pakistanin zu verheiraten. Er kann die Eltern kaum noch am Wochenende besuchen, ohne eine neue „Frau“ vorgestellt zu … mehr ->

 

Läuft seit 16.11.

Teheran Tabu

DE/AT 2017, 96 Min., dt.F. oder farsi.OmU

Pari arbeitet als Prostituierte. Sohn Elias ist immer dabei, wenn sie zu ihren Freiern geht. Ihr Mann sitzt seit fast zwei Jahren wegen Drogen im Gefängnis. Sie hat den Falschen geheiratet. Um sich scheiden zu lassen, obwohl ihr Mann nicht einverstanden ist, geht sie zu einem Religiösen Richter. Der hat eine Bedingung…

Sara wohnt nebenan und langweilt sich. Sie würde gerne arbeiten gehen, aber ihr Mann gibt seine Einwilligung nicht.
Die … mehr ->

 

Clooney hinter der Kamera

Läuft seit 9.11.

Suburbicon

US 2017, 105 Min., engl. O.m.U.,

Makellose Vorgärten zieren die „schöne“ Vorstadt Suburbicon im Amerika der 50er Jahre. Dort lebt der kleine Nicky mit seinen Eltern und träumt den American Dream. Der endet recht abrupt, als nebenan eine schwarze Familie einzieht. Nicky freundet sich mit dem schwarzen Nachbarjungen an und erlebt aus erster Hand, wie die Familie von den Weißen belästigt und bekriegt wird. Aber es kommt noch schlimmer.

Eines Abends stehen … mehr ->

 

Hektor bewacht das Zauberbuch

Läuft seit 9.11.

Hexe Lilli rettet Weihnachten

DE 2017, 100 Min., dt.F., frei ab 0/empf. ab 6

Es beginnt alles damit, dass Lilli das Kaninchen nicht bekommt, das sich sich gewünscht hatte. Beim Theaterstück der Schule spielt sie den Knecht Ruprecht. Das wäre der Richtige, um ihrem Bruder mal eins auszuwischen…

 

Joshua und Ben Safdie

Läuft seit 2.11.

Good Time

US/LUX 2016, 100 Min., engl. O.m.U., ab 12

Kleingangster Connie braucht 65.000 Dollar. Ein Banküberfall soll es bringen. Dafür holt Connie seinen geistig etwas langsamen Bruder Nick aus der Anstalt. Der Überfall geht daneben, wobei rote Tinte – ein Ding gegen das Geldscheine nicht immun sind – eine entscheidende Rolle spielt. Jetzt ist Connie auf der Flucht, Nick wurde von den Bullen erwischt und ins Gefängnis gesperrt, wo er nicht lange unversehrt bleiben wird.

Um alles … mehr ->

 

Nicoals Wackerbarth

Start ab 2.11.

Casting

DE 2017, 94 Min., dt.F., frei ab 0

Vorstellung mit Gast 10.12. um 17:15 Uhr

Fassbinders „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ soll neu verfilmt werden. Die Regisseurin, die den Job bekommen hat, könnte sich etwas sinnvolleres vorstellen als ein Meisterwerk neu aufzulegen. Aber durch ihr Zögern hat sie sich nur selbst unter Druck gesetzt. Jetzt bleiben ihr noch sechs Tage, um die Hauptrolle der Petra von Kant zu besetzen. Der Reihe von Top-Schauspielerinnen, die sich um die Rolle bewerben, werden in den Szenen … mehr ->

Vorstellung mit Gast
Am 10. Dezember um 17.15 Uhr ist mit Victoria Trauttmannsdorff eine der Hauptdarstellerinnen zu Gast.

 

Hauptdarsteller

Läuft seit 2.11.

Die Reise der Pinguine 2

FR 2016, 85 Min., dt.F., ab 0

Nach dem antarktischen Sommer marschieren die Pinguine im März ins Landesinnere, um sich viele Kilometer von der Küste entfernt zu paaren und die Kinder aufzuziehen. Da es dort keine Nahrung gibt, ziehen zuerst die Weibchen, dann die Männchen an die Küste, um im Ozean Fische für sich selbst und ihr Kind zu besorgen. Schließlich müssen auch die Kinder den beschwerlichen Marsch zum Ozean antreten. Im Unterschied zu ihren Eltern wissen sie … mehr ->

 

Florian Lukas

Läuft seit 26.10.

Die Unsichtbaren – Wir wollen leben

DE 2017, 110 Min., dt.F., ab 12

Hanni Lévy hat sich die Haare blondieren lassen und fühlt sich in der Nähe des Ku’damms am sichersten. Eugen Friede ist bei einer deutschen Familie versteckt und erlebt im Hinterzimmer so etwas wie eine Liebesgeschichte. Ruth Arndt hat den Namen eines gefallenen Soldaten angenommen und bedient abends in einem Lokal Nazi-Offiziere. Ciamo Schönhaus hat seinen Pass gefälscht und macht das jetzt auch für andere. Während seine Kunden … mehr ->

 

Regisseurin Aisling Walsh

Läuft seit 26.10.

Maudie

Irland/Kanada 2017, 115 Min., engl. O.m.U., ab 12

Willkommen in Marshalltown, Nova Scotia. Hier lebt ein Junggeselle namens Everett Lewis. Er geht von Haus zu Haus und verkauft Fische. Da er sein eigenes Haus nicht in Ordnung halten kann, bringt er im Laden des Ortes eine Anzeige an: Haushaltshilfe gesucht gegen Kost und Logis. Maud Dowley wird die Anzeige finden und sie bekommt den Job. Fortan wohnen Maud und Everett in seinem Haus, das allerdings sehr klein ist. Auf den ca. 10qm ist nur Platz für ein Bett, was im … mehr ->

 

Läuft seit 19.10.

The Square

Schweden/DE/FR/DK 2016, 142 Min., dt. F. (schwed./engl./dän. O.m.U. in einz. Vorst.), ab 12

Stockholm hat ein tolles Museum mit einem schnittigen Chefkurator, der gerade mitten drin steckt in den Vorbereitungen für eine sozial engagierte Ausstellung mit dem Namen „The Square“. Dieses „Rechteck“ ist die Materialisierung eines Gedankenexperiments: eine Fläche vor dem Museum, wo alle Menschen wirklich gleich sein sollen, ein humaner Ort, wo alle sich zuvorkommend verhalten und jeder dem anderen vertraut und ihm hilft.

Der … mehr ->

 

Start ab 19.10.

Pre-Crime

DE 2017, 87 Min., dt.F.

Vorstellung mit Gästen 12.12. um 20:00 Uhr

,Pre-Crime‘ reist nach Chicago, London, Paris, Berlin und München und zeigt voraussagende Polizeitechniken in Arbeit, untersucht ihre Möglichkeiten und ihre Gefahren. Im Film kommen Menschen, die diese Techniken benutzen zu Wort und solche, die ihre Opfer wurden.

Vorstellung mit Gästen
… am 12. Dezember um 20 Uhr mit Regisseur Matthias Heeder, Simon Egbert (Experte für „Predictive Policing“, Institut für Kriminologische Sozialforschung, Uni Hamburg) und Prof. Dr. Johannes Caspar (Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit).

 

Läuft seit 19.10.

Daniel Hope

DE 2017, dt.F., 100 Min., ab 0

Daniel Hope ist in die Musik gefallen wie Obelix in den Zaubertrank. Für seine Eltern war es ein großes Glück, daß seine Mutter nach der Flucht der Familie aus dem Südafrika der Apartheid relativ schnell eine Anstellung als Sekretärin fand. Ihr neuer Chef war der Geiger Yehudi Menuhin und schon bald spielte der kleine Daniel mit den Enkelkindern des Meisters. So hat der Junge mit drei die Geige entdeckt und bekam einen der besten Geiger … mehr ->

 

Alice Neel 1976 in ihrem Atelier
@ Lynn Gilbert (wikimedia)

Start ab 12.10.

Alice Neel

GB 2007, 81 Min., engl. O.m.U.

November: 26.11. um 13:00 Uhr
Dezember: 10.+17.+31.12. um 13:00 Uhr
Januar: 7.1.2018 um 13:00 Uhr

Die Porträtkünstlerin Alice Neel beschrieb sich selbst als Seelen-Sammlerin. Über sechs Jahrzehnte bannte sie ihre Modelle auf die Leinwand – darunter Andy Warhol, Allen Ginsberg und Annie Sprinkle.

 

Matto Barfuss, Gepard

Läuft seit 12.10.

Maleika

DE 2017, 106 Min., dt.F., ab 0/empf. ab 7

Kaum zu glauben, aber wahr. Der vielseitige Fotograf und Naturforscher Matto Barfuss lebte 1996 fast ein halbes Jahr mit einer Gepardenfamilie. Eine Woche dauerte es, bis die Gepardenmutter ihn akzeptierte – während ihre Kinder schon Tage zuvor begannen, mit dem im Gras liegenden „großen Tier“ zu spielen. Das ganze spielte sich in einer großen Steppe zwischen Kenya und Tansania ab: dem Naturschutzgebiet Masai Mara. Jahre später … mehr ->

 

Start ab 21.9.

Amelie rennt

DE 2017, 97 Min., dt.F., ab 6/ empfohlen ab 10

Fester Termin 24.11. um 14:00 Uhr

Mit seinen smarten Hauptdarstellern nimmt uns der Film ,Amelie rennt‘ nicht nur mit auf eine anstrengende Wanderung, die uns in ihren ganz eigenen Rhythmus einbindet, sondern auch auf eine Auseinandersetzung mit kindlich-jugendlichen Sehnsüchten, die trotz aller starken Sprüche – Amelie hat immer einen auf Lager! – authentisch bleibt.

 

Selbstbildnis

Start ab 21.9.

Rembrandt

GB 2014, 95 Min., dt.F.

Feste Termine 26.11. um 11:00 Uhr
und 17.12. um 11:00 Uhr
und 7.1.2018 um 11:00 Uhr

2014 und 2015 zeigten die National Gallery London und das Rijksmuseum Amsterdam eine der umfangreichsten Rembrandt-Ausstellung seit langem. Der preisgekrönte Regisseur Phil Grabsky dokumentiert in seinem Film die Vorbereitungen zu diesen Ausstellungen und blickt hinter die Kulissen der beiden Museen. Außerdem erzählt die Dokumentation die Lebensgeschichte des genialen Künstlers, lässt Kuratoren und Kunsthistoriker zu Wort kommen und stellt … mehr ->

Vorstellungen zur Ausstellung im Bucerius Kunstforum
Bis 7. Januar 2018 zeigt das Kunstforum die Ausstellung Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters. Dazu zeigen wir ,Rembrandt‘ an den oben genannten Terminen.

 

Start ab 14.9.

The End of Meat – Eine Welt ohne Fleisch

DE 2016, 96 Min., dt.F., ab 0

Fester Termin 29.11. um 10:45 Uhr

Es gibt viele Gründe, warum der Fleischkonsum zurückgeht. Was vor zehn Jahren kaum vorstellbar war, ist heute ein breiter Trend, der langsam aber sicher voranschreitet. Wie wäre eine Welt ohne Fleisch? Das untersucht der Regisseur Marc Pierschel in seinem Film ebenso spielerisch wie ernst. Er spricht mit einem englischen Freundespaar, die ein Schwein „adoptiert“ haben, er besucht Lebenshöfe, wo „Nutztiere“ in den Genuss ihres … mehr ->

 

Läuft seit 7.9.

Die Pfefferkörner

DE 2016, 99 Min., dt.F., ab 0/empf. ab 8

Die Pfefferkörner machen einen Schulausflug auf einem Bauernhof in Tirol. Als Aufpasser sind dabei Lehrer Schulze und Bennys Mutter Andrea. Mia begegnet dort ihrem guten Freund Luca wieder. Doch der Junge verhält sich seltsam und bald ist klar, daß auf dem Bauernhof ziemlich gruselige Berggeister ihr Unwesen treiben. Doch die Pfefferkörner wären nicht die Pfefferkörner, wenn sie nicht herausfinden würden, was und wer hinter den … mehr ->

Vorstellung mit Gästen
Am 11. November um 15 Uhr sind der Regisseur Christian Theede und die Kinderdarsteller Luke Röntgen, Ruben Stock und Marleen Quentin zu Gast.

 

Start ab 24.8.

Tulpenfieber

GB/US 2016, 105 Min., dt.F., ab 6

Feste Termine 25.11. um 12:45 Uhr
und 16.12. um 12:45 Uhr
und 6.1.2018 um 12:45 Uhr

Cornelis Sandvoort ist ein reicher Mann in einer reichen Stadt – und liebt Gemälde. Nach dem Tod seiner Ehefrau hat er die schöne, junge Sophia geheiratet. Eines Tages beschließt Cornelis, ein Famlienporträt herstellen zu lassen und er engagiert den begabten, jungen Maler Jan van Loos. Schon nach wenigen Sitzungen hat sich der Maler in Sophia verliebt…

Vorstellungen zur Ausstellung im Bucerius Kunstforum
Bis 7. Januar 2018 zeigt das Kunstforum die Ausstellung Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters. Dazu zeigen wir ,Tulpenfieber‘ an den oben genannten Terminen.

 

Nicolette Krebitz ist „Tara“

Start ab 27.7.

Ostwind 3

DE 2017, 110 Min., dt.F., frei ab 0, empf. ab 6

Feste Termine 25.11. um 15:00 Uhr

In der dritten Folge von ,Ostwind‘ verlässt Mika ihre Großmutter und das Gut Kaltenbach und bricht nach Andalusien auf, die Gegend im Süden Spaniens, aus der Ostwind stammen soll. Dort findet sie schon bald neue Freunde auf der Hacienda von Pedro und seiner Tochter Samantha.

 

Start ab 22.6.

Weit.

DE 2017, 127 Min., dt.F.

Feste Vorstellung an Heiligabend 24.12. um 21:45 Uhr
Fester Termin an Silvester 31.12. um 12:45 Uhr

Gwen und Patrick haben die Erde umrundet. Die Reise hat dreieinhalb Jahre gedauert. Den größten Teil haben sie per Anhalter zurückgelegt: von Freiburg über den Balkan nach Russland, in einem großen Bogen über Taschkent wieder westlich und in Richtung Süden in den Iran, Pakistan, Indien, China, Japan, dann per Schiff nach Mittelamerika und wieder zurück nach Europa.

Nach vielen, vielen Stunden am Computer haben sie aus … mehr ->

 

Läuft seit 18.5.

Beuys

DE 2017, 107 Min., dt.F., ab 0

Joseph Beuys erfand die Kunst-Happenings: In einer seiner bekanntesten Aktionen erklärte der  Bildhauer und Zeichner einem toten Hasen die „Kunst“. Der Meister von Fettecken und Filz-Kunstwerken sah sich nicht als außergewöhnlich an: Für Beuys ist alles Kunst.

Regisseur Andres Veiel (,Die Spielwütigen‘, ,Black Box BRD‘) schafft einen Raum, in dem der 1986 verstorbene Künstler zu Wort kommt. Dabei wird schnell deutlich, daß Beuys aus einem ganz speziellen Holz geschnitzt war.

Salon „Licht und Dunkel“
Am 8. November um 19 Uhr ist Regisseur Andres Veiel zum Gespräch in der kath. Akademie zu Gast. Dazu zeigen wir ,Beuys‘ zuvor um 15 Uhr. 

 

Läuft seit 10.11.

Manche hatten Krokodile

DE 2016, 91 Min., dt.F., ab 0

Um den Hamburger Stadtteil St. Pauli ranken sich zahllose Legenden und Mythen. Heute sind fast nur noch die Erinnerungen geblieben. Vor Jahrzehnten sind sie auf St. Pauli gestrandet: Als Tänzerin oder Stripperin, Wirt oder Bardame, Seemann oder Zuhälter haben sie sich durchgeschlagen. Sie treffen sich tagsüber in ihrer Stammkneipe, um sich an frühere Zeiten zu erinnern. Sie erzählen von der Suche nach Gold und von sinkenden Schiffen, vom … mehr ->

Vorstellung mit Gast
Am 31. Oktober um 20 Uhr ist Regisseur Christian Hornung mit seinem Film über St. Pauli wieder zu Gast.

Einjähriges Jubiläum des St. Pauli-Films
Im November 2016 war die Premiere von ,Manche hatten Krokodile‘. Das Jubiläum mit Regisseur Christian Hornung feiern wir am 13. November um 20 Uhr.

 

Start ab 21.10.

Das Sams

BRD 2001, 100 Min. frei ab 0 / empf. ab 6

Fester Termin 23.11. um 14:15 Uhr

Herr Taschenbier hat bis dahin ein ruhiges Leben geführt, ein sehr ruhiges Leben. Er ist Schirmkonstrukteur, aber in seiner Firma (und auch sonst) hat er wenig zu sagen: Er traut sich nicht. Doch dann kam das Sams…

 

 
Unsere Partner...

Europa Cinemas logo

AG-KINO logo

VIERUNDZWANZIG.DE